Programm 2019

Samstag, 6. Juli 2019, 19 Uhr | Neu-Ulm/Reutti, Sankt Margaretha Kirche

Gesänge aus Armenien mit Luys

Gesangsquintett Luys

Meditatives und Lied zum Mitsingen (Südwest Presse)

Gesang Zum Auftakt der Sommerlichen Ulmer Musiktage bringt das Vokalquintett „ Luys“ Glanz in die Reuttier Kirche.

Im Armenischen bedeutet das Wort „ Luys“ Licht. Einem Gesangsquintett aus dem Land im Kaukasus gelang es am Samstagabend, die Margarethenkirche in Reutti zum Leuchten zu bringen. Das aus fünf Frauen bestehende A-cappella-Ensemble nennt sich „ Luys“ und präsentierte bei der Auftaktveranstaltung der Sommerlichen Ulmer Musiktage geistliche Gesänge und Volkslieder seiner Heimat.

Nun könnte man denken, so ein Konzert sei schwer zugänglich: Lieder aus einer fremden Kultur in einer fremden Sprache, die man nicht versteht. Doch die Stücke waren eingängig und eindrucksvoll und wurden von den fünf Damen charmant auf Englisch vorgestellt. Die liturgischen Weisen aus dem ältesten christlichen Land der Erde präsentierten sich in ernster Feierlichkeit und oft meditativ anmutend, ähnlich den gregorianischen Chorälen hierzulande. Einen Buße-Hymnus aus dem 5. Jahrhundert bezeichneten die Sängerinnen als „heilende Medizin“ und forderten das Publikum auf, die Augen zu schließen. Und tatsächlich, die Musik ging durch Mark und Bein, auch wenn die Worte fremd blieben.

Bezüge zum Orientalischen

Die von „ Luys“ vorgetragenen geistlichen Lieder entstammen hauptsächlich der armenischen Liturgie. Über einem an einen Basso continuo erinnerndes Klangfundament erhebt sich meist eine höhere Stimme, die sich behutsam absetzt, ohne zu dominieren. Im zweiten, weltlichen Teil mit armenischen Volksliedern wurden die Bezüge zur persischen und allgemein zur orientalischen Musik präsenter. Der anfangs ernste Gesichtsausdruck der Sängerinnen wich fröhlicher Ausgelassenheit. In einem Lied über einen kleinen Vogel, wurden die Zuhörer animiert, den Refrain auf Armenisch mitzusingen.

Die fünf professionellen Musikerinnen singen schon seit Jahren zusammen – genauer gesagt seit 2002 – und haben viel Zeit investiert, ihre Kunst zu verfeinern. Dies hat sich ausgezahlt: Die glockenklaren Stimmen intonieren und harmonieren perfekt, jedes Detail passt. Dennoch scheinen sie sich noch immer über jeden gelungenen Effekt zu freuen und zeigen sich ergriffen von ihrer eigenen Musik. All dies schwappt natürlich aufs Publikum über, und so wurde „ Luys“ in Reutti mit begeistertem Applaus gefeiert.

Petra Lehmann

© SÜDWEST PRESSE Ulm Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger Zustimmung des Verlages unter Namensnennung und gegen Honorar und Beleg. Mailerlaubnis von Frau Martina Ullrich 18.7.2019

Sonntag, 7. Juli 2019, 16 Uhr | Wallfahrtskirche Steinhausen bei Bad Schussenried

Regensburger Domspatzen

Leitung: Kathrin Giehl

„Regensburger Domspatzen jauchzen dem Herrn – zur Freude der Zuhörer“ Konzertrezension Schwäbische Zeitung 7.7.2019

Freitag, 12. Juli 2019, 19 Uhr | Ulmer Museum – Lichthof

VOX HUMANA Ulm: Monteverdi bis Verdi, Madrigal bis Motette

Leitung: Christoph Denoix

Die Madrigale stark gesungen (© SÜDWEST PRESSE Ulm Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG)

Samstag, 13. Juli 2019, 20 Uhr | Museumsgesellschaft Ulm

Stefan Geyer:  Liederabend

Eintritt frei

Sonntag, 14. Juli 2019, 18 Uhr | Kornhaus Ulm

Orchester der Technischen Hochschule Ulm: Symphonische Filmmusik

Leitung: HMD Virgil Bunea

Eintritt 14 €, ermäßigt 7,-   !Karten nicht über SUM!

Freitag, 26. Juli 2019, 19 Uhr | St.Josef am Berg, Leubeweg 40, 89134 Blaustein

Stela Bunea, Almut Schmitt: Saitenklänge Violine + Gitarre

Werke von Bach, Carulli, Pujol, Rodrigo, de Falla, Weiner

 

Sonntag, 28. Juli 2019, 17 Uhr | Blaubeuren: Dorment des Klosters

Calmus-Ensemble Leipzig